_UP

Der Fall JUDAS

Interpret/Leitung:

Strigl/Pieper

Beginn:

Outlook

29.03.2019, von 19:30 bis 20:30 Uhr

Ort:

St. Joseph am Dellplatz

Duisburg

Deutschland

Ein Theatersolo frei nach Walter Jens – Andreas Strigl (Schauspiel) und Andreas Pieper (Orgel)

 

"Ein tausendfacher Schuldspruch", ein Fall der längst erledigt ist: In Wahrheit aber bedarf das Verfahren der Revision durch eine neue Instanz. Ist JUDAS ein Heiliger, ein Prophet, ein Krimineller, ein Psychopath? Oder alles zusammen? Judas Iskarioth hat in den vier Evangelien eine eindeutige Rolle: Er ist Verräter, der Sündenbock, der Feind des Christentumns. Er begehrt endlich Rehabilitation. Für sich wie für alle Juden, denen das Stigma des Verräters, des Minderwertigen angeheftet wurde und wird. Verzweifelt richtet er sich an das Publikum, an die Menschheit, die immer noch Sündenböcke sucht. In Anlehnung an die "Verteidigungsrede des JUDAS" von Walter Jens spielt Andreas Strigl, Schauspieler in der Kölner freien Theaterszene, dieses packende Einpersonenstück, begleitet von Andreas Pieper an der Orgel.