Diese Seite drucken

Erstes Orgelkonzert in der Elbphilharmonie

Foto: Claudia Höhne

 

Freitag, 27. Januar 2017, 20 Uhr, nun ist es endlich soweit. Mit ihrem grandiosen Einweihungskonzert setzte die lettische Organistin Iveta Apkalna ein großes Ausrufezeichen als Schlusspunkt unter unser "Unternehmen Elbphilharmonie". Auch in unserem Haus geht mit der fast zehnjährigen Entwicklungsgeschichte dieses Instruments ein Abschnitt zu Ende - manchmal heiß herbeigesehnt, dann (wenn der Zeitplan mal wieder eng wurde) auch wieder gefürchtet.

 

Aber wer denkt in einem solchen Moment noch an die vielen Stolpersteine, Überstunden und durchgearbeiteten Nächte (die es übrigens bei fast jedem Orgelprojekt gibt)! Das Werk ist fertig und alle - Auftraggeber, Sponsor, Musiker und Orgelbauer - sind glücklich. Gut Ding' will eben Weile haben.

 

Foto: Claudia Höhne
Dieses Motiv als Poster zum Download

 

Das erste Orgelkonzert, sechzehn Tage nach der offiziellen Eröffnung der Elbphilharmonie, bot auch für viele unserer Mitarbeiter und Kollegen die erste Möglichkeit, die Orgel zu erleben. Das Konzertprogramm umfasste nahezu die gesamte Bandbreite der Orgelliteratur, von Bach bis Gubaidulina, von der filigranen Minimalistik eines Philip Glass zum heroischen Pathos eines Joseph Jongen. Die dynamische Bandbreite der neuen Orgel entfaltet sich in der ungemein klaren und durchhörbaren Akustik des neuen Saales. Das fast zweistündige Konzert war auch für Einweihungs-erprobte Orgelbauer ein großartiges Erlebnis!

 

Foto: Claudia Höhne

 

Wir danken Frau Apkalna für die erfolgreiche Zusammenarbeit während der vergangenen Jahre und besonders für das wunderbare Konzert, das uns "unser Kind" in ganz neuem Licht aus einem ganz anderen Blickwinkel zeigte. Wir wünschen Ihr als Titularorganistin und allen Zuhörern und Gastorganisten ebenso viel Freude beim Musizieren und Zuhören, wie wir beim Bau des Instrumentes hatten!

 

Dieses Konzert wird am 06.03.2017 um 20.00 Uhr von NDR-Kultur gesendet. Das Radioprogramm kann auch im Internet als Livestream gehört werden: ndrkultur/radioplayer

 

zum Artikel über die Orgel...

 

zur Disposition...

 

 

Diese Seite drucken