Diese Seite drucken

Dortmund-Brechten, St. Johann-Baptist

Am zweiten Dezember 2011 wurde die neue Orgel der Evangelischen Kirche in Dortmund-Brechten eingeweiht.

 

 

Die St. Johann-Baptist Kirche in Dortmund Brechten, erbaut im 13. Jahrhundert, steht mitten im Ort. Dort, wo Kirche hingehört: Mittem im Ort, mitten im Leben. Schon bei meinem ersten Besuch war ich von dem wunderschönen  Kirchenraum  und dem herzlichen Empfang durch den Orgelausschuss der Gemeinde tief beeindruckt.

 

Verschiedene Orgelbauer waren eingeladen,  eine Konzeption sowie einen Entwurf für eine neue Orgel in diesem spannenden Raum zu erarbeiten.

 

Am Anfang steht bei einer solchen Aufgabenstellung das leere Blatt Papier, das mit einer Entwurfsskizze gefüllt werden will. Gemeinsam mit Odilo Siebigs, einem befreundeten Aachener Architekten, entwickelten wir die Idee des Instrumentes: Ähnlich einem Baum erhebt sich das Orgelwerk von einem schlanken Fuss ausgehend als Skulptur in die Höhe. Das Instrument ist hierbei ganz bewusst nicht auf eine Frontalansicht konzipiert, sondern als dreidimensionaler Körper, der seine Erscheinung je nach Betrachtungswinkel verändert und sich durch die Aufnahme des rosa / roten Farbtones aus dem Kirchenraum in diesen integriert, ohne seine skulpturale Eingenheit zu verlieren. Die glänzenden Flächen der Zinnpfeifen nehmen die Lichtwirkungen des Raumes auf und spiegeln sie wieder.

 

 

Seiten: 1 2

Diese Seite drucken