Diese Seite drucken

Köln-Heimersdorf, Christi Verklärung

Die von der Firma Orgelbau Peter in Köln Mülheim erbaute, und am 28. März 1974 geweihte Orgel wurde von der Orgelmanufaktur Klais in Bonn gereinigt, technisch erneuert und erweitert.

 

 

Mit finanzieller Unterstützung des Erzbistums konnten die klanglichen Defizite und Einschränkungen durch Ergänzung zweier Pfeifenreihen beseitigt werden. Das besondere daran: man kann durch das sogenannte „Multiplex-System“ aus jeder dieser Reihen mehrere Register gewinnen. Hierdurch erhält die Orgel nicht nur ein tiefes klangliches Fundament, welches ihr bisher fehlte, sondern auch eine riesige Fülle von neuen Klangfarben.

 

Hohe handwerkliche Kunst, ausgefeilte Ideen und technisches Knowhow haben in unserer Gemeinde nichts Geringeres als die zurzeit modernste Orgel Kölns entstehen lassen. Das Gute der historischen Peter-Orgel wurde in verantwortungsvollem Umgang mit der Substanz bewahrt und durch sinnvolle Ergänzungen in die Zukunft fortgeschrieben.

 

Durch ihr Beleuchtungssystem ist die Heimersdorfer Orgel einzigartig im Rheinland. Hier wurde aus einer kleinen Idee dank eines Sponsors und der kreativen Experimentierfreudigkeit der Firma Flaxxlite ein revolutionäres Beleuchtungssystem für Kirchenorgeln.

 

Robert Gandor, Organist an Christi Verklärung

 

Seiten: 1 2 3

Diese Seite drucken