Diese Seite drucken

New York/NY, USA, Interchurch Center Chapel

Jede Orgel ist ein Einzelstück, die in jedem Einzelfall ein bestimmtes Aussehen hat und mit einem bestimmten Klangbild versehen ist. In diesem Fall, beim Bau der neuen Orgel für The Interchurch Center war die Stellung der Orgel im Chorraum der Kapelle vorgegeben. Hier wurde vor einigen Jahren bereits bei der Planung des Kirchenraumes ein Orgelgehäuse erstellt.

 

 

 

In Zusammenarbeit mit John Schuder (Director of Chapel Music at The Interchurch Center), Philipp C. A. Klais sowie mit Architect James G. Johnstone (Koch-Johnston Associates Inc.) wurde zum einen ein den Raum klangfüllendes aber auch solistisch einsetzbares Instrument geschaffen. Zum anderen wurde durch Hinzufügen von optischen, und dekorativen Elementen sowie leichten Veränderungen am vorhandenen Gehäuse eine eigenständige Gestalt geschaffen, ohne aber den Raum zu dominieren.

 

Der in die vorhandene Orgelgehäusefront eingebaute Spieltisch besitzt eine mechanische Spieltraktur, die Register werden elektrisch geschaltet. Der dreimanualige Spieltisch verfügt über einen elektronischen Setzer mit insgesamt 3168 Kombinationen und Divisionals für Manuale und Pedal.

 

Im Untergehäuse hinter dem Spieltisch führen die mechanischen Trakturen zu den Ventilen der Windladen, rechts davon ist die Windanlage mit einem großen Magazinbalg eingebaut.

 

Hinter den Prospektpfeifen, bestehend aus Praestant 8’, Great, liegt die große, kombinierte Great- und Pedalwindlade. Dahinter die Werke des II. und III. Manuals, die beide in Schwellkästen angeordnet sind.

Eine Besonderheit bildet das Register Subbass 16’, dessen tiefste Pfeifen von C-G sichtbar, außen vor der Stirnwand des Orgelgehäuses platziert sind. Sie sind nicht wie üblich als gedecktes Register gefertigt, sondern in Haskell-Bauform erstellt, d.h. in offen Bauform aber mit einem Innenkropf versehen.

 

 

 

(die Photos wurden uns freudlicherweise von William T. van Pelt
zur Verfügung gestellt)

 

zur Disposition...

 

Weitere Bilder auf den folgenden Seiten!

 

Seiten: 1 2

Diese Seite drucken